Data Policy

Hotel Sunshine kft. agreed to take full responsibility for your personal data and details, and not to give or share information to 3rd. Party. You can find Our data policy below.

1, Type, and aim of data policy:

Keep informations about the datas of subscribers (e-mail address), whoes sign up for the 5 % accommodation discount voucher in order to send the requested voucher to its owner. We also keep customer informations in connection with the accommodation reservations. For those who making reservations via our online reservation system we apply different data policy.

2, Data Policys’ logic:

Registration and information sharing with www.hotelsunshinekft.hu it totally voluntary. You must fill out only the most important and necessary parts of the registration process.

3, The surface and time of data sharing:

You have to share your details through Hotel Sunshine Kft. Personal servers. We keeping your personal details and no longer containing until cancellation or expiration date of voucher. 3rd party have no access to the personal data in any matter.

4, Data transmission:

Users details contains in our reservation system (HostWare).

5, We holding your personal datas safe.

These informations are inaccessible for public view.

6, Termination and deletion of Data

Our reservation system (Hostware) contains all the personal details of each customer. In case of Cancellation, deletion, termination, all the datas and details are removed from our record and no longer accessible.

7, Legal remedy and compensation

If you feel that your datas being used unauthorized by us, and its caused disadvantages, please contact us below:

Phone: +361-720-77-71

E-mail: hotelsunshinekft@gmail.com

For any other purposes please contact to the competent bureau (ABI).

background

Budapest Sehenswürdigkeiten

    • Die Sankt Stephans (Szent István) Basilika

      Szent István Bazilika
    • Die Sankt Stephans Basilika ist die zweitgrößte Kirche in Ungarn und sie wurde von 1848 bis 1905 erbaut. Sie wurde im Neurenaissance-klassischen Stil von Miklós Ybl, József Hild és József Kauser erbaut. Die Basilika erinnernt uns an den Namensgeber, Sankt Stephan, den Staats- und Kirchengründer König Ungarns. Das Gebäude finden Sie im V. Bezirk. Sie liegt am Sankt-Stephans-Platz im Stadtteil Pest. Des Weiteren beherbergt die Basilika viele Glasmalereien, Gemälde und Skulpturen, die auch die Besucher besichtigen können. Die Kirche ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.
    • Die Ungarische Staatsoper

      Opera
    • Die Ungarische Staatsoper ist eines der schönsten Operhäuser Europas, die im Neurenaissance-klassischen Stil, wie ein Palast, erbaut wurde. Die Kapazität ist 1200 Personen und es wurde im Jahr 1884 von Miklós Ybl erbaut. Das Treppenhaus und der Zuschauerraum sind mit den Wandmallereien von den Malern Bertalan Székely, Mór Than, Károly Lotz verziert. Die Ungarische Staatsoper besetzt einen hervorragenden Platz in der Geschichte der europäischen Opernhäuser. Das Gebäude finden Sie im VI. Bezirk. Es ist mit der U-Bahn erreichbar.
    • Pester Broadway

      Broadway
    • Der Broadway liegt zwischen dem Opernhaus und dem Oktogon. Traditionell heißt die Nagymező Straße wegen seinen Theatern Pester Broadway. Hier gibt es das Kabarett Mikroskop, das gesellschaftslose Thalia Theater, das Radnóti Theater, das Operettentheater. Der Broadway ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln einfach erreichbar.
    • Das Parlament

      Parlament
    • Es wurde nach dem Plan von Imre Steindl im 14. Jahrhundert im Still des Barocks umgebaut. Die vielen kleinen Türme und Steinspitpfangenze machen das Parlament zu einem der dekorativsten Gebäuden Budapests. Es ist die zweiten größten funktionierenden Gebäuden der Welt. Die renovierende Donauseite des Parlaments wurde im Jahr 2009 beendet und im August 2011 bekam das Gebäude auch eine dekorative Beleuchtung. Das Parlament hat einen außergewöhnlichen Anblick. Lassen Sie das nicht entgehen! Es ist ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln einfach erreichbar.
    • Die Zitadelle

      Citadella
    • Sie erhebt sich auf der Spitze des Gellértberges und die Festungsbau Zitadelle wurde in den Jahren zwischen 1850-1854 von der Habsburger Herrscherhaus errichtet. Die UNESCO hat die Zitadelle zwischenzeitlich zum Weltkulturerbe erklärt. Von hier oben gibt Ihnen am Abend die Hauptstadt einen wunderbaren Anblick. Sie ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.
    • Die große Synagoge der Dohánystraße

      Zsinagóga
    • Die große Synagoge Europas steht in dem VII. Bezirk. Sie wurde in dem 19. Jahrhunderts im romantischen Stil nach dem Plan von Förster Ludwig gebaut. Direkt daneben steht das Judenmuseum. Sie findet sich mit ihren 3000 Plätzen noch in dem ehemaligen jüdischen Viertel statt. In dem Viertel wohnen noch sehr viele Juden, die ihre Traditionen pflegen. Sie ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln einfach erreichbar.
    • Der Zoologische und Botanische Garten

      Állatkert
    • Der Zoologische und Botanische Garten der Hauptstadt ist der 20. größte in der Welt. Der Zoo wurde im Jahr 1866 gegründet. Innerhalb des Zoos sind verschiedene architektorische Stile an Denkmälern zu betrachten. Im Denkmal-Zoo aus dem Beginn des Jahrhunderts, eines der ältesten Zoos der Welt, leben mehr als 2000 verschiedenen Pflanzen-, 1000 Tierarten und 5000 Lebewesen. Sie können den Garten in dem VII. Bezirk besichtigen. Der Zoo ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln einfach erreichbar.
    • Die Margaretheninsel

      Margitsziget
    • Die Stadt hat nur einen einzigen und bekannten Punkt, der als Donauschmuck betrachtet wird und das ist die Margaretheninsel. Die Insel hat eine Länge von 2,5 km, eine Fläche von 0,965 km2 und sie hat die schönste Parkanlage. Hier kann man auch das erste ungarische Denkmal, das Dominikanerinnenkloster, besichtigen. Die Insel wurde im Jahr 1929 zum Heilbad erklärt. Auf der Margaretheninsel werden die Besucher mit abwechslungsreichen Termalfreibad, Hallenschwimmbad, Strand, Restaurant, Wildgarten, Fischteich, und Sport- und Spielplätze erwartet. Die Insel ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln einfach erreichbar.
    • Der Stadtpark (Városliget)

      Városliget
    • Stadtwäldchen, Városliget oder einfach Stadtpark ist ein öffentlicher Park in Budapest in der Nähe der Innenstadt, hinter dem Heldenplatz. Hier gibt es sehr viele Museen und kulturell geschichtliche Gebäude. Im Sommer ist es auch möglich auf dem See in dem Stadtpark ein Rudenboot zu vermieten. Der Stadtpark ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln einfach erreichbar.
    • Der Heldenplatz

      Hősöktere
    • Am Ende der Andrássy Straße ist der Heldenplatz zu finden. Hier erinnernt uns den Platz an Erreignisse der Geschichte. Hier finden Sie auch das Milleniumsdenkmal. Sie sehen hier die Reiterstatuen von Fürst Árpád und sieben weiteren Stammesfürsten aus der Zeit der Landnahme. Hier hinten können Sie noch die Statue der Königen und anderen historischen Persönlichkeiten der ungarischen Geschichte bemerken. Auf dem Platz sehen Sie das Grab eines fremden Soldaten. Der Heldenplatz ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln einfach erreichbar.
    • Das Puskás Ferenc Stadion

      Puskás stadion
    • Das Puskás Ferenc Sportstadion, bis 2002 Népstadion, ist das größte Stadion Europas. Die ungarische Fußballnationalmannschaft trägt hier die meisten ihrer Heimspiele aus. Das Stadion bietet Plätze für 70.000 Zuschauer, wo viele sportlichen und musikalischen Veranstalltungen stattfinden. Das Stadion ist im XIV. Bezirk und es ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln einfach erreichbar.
    • Ungarisches Nationalhistorisches Museum

      Magyar Nemzeti műzeum
    • Es ist das erste, größte (und älteste) öffentliche Museum in Ungarn. Es verfasst über Sammlungen verschiedener Gegenstände aus der ungarischen Geschichte. Im Museum ist der Kronenraum, wo die königliche Krone und die Krönungsabzeichnen bewacht werden. Das Museum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln einfach erreichbar.
    • Das Museum der Bildenden Künste

      Szépművészeti
    • Das Museum steht auf dem Heldenplatz und wurde im Jahr 1906 nach dem Plan von Albert Schickedanz fertiggestellt. Es beherbergt die wichtigste historische Kunstsammlung Europas. Das Museum präsentiert ein breites Sprektrum künstlerischer Epochen. Das Museum besitzt eine Sammlung von 12.000 Kunstwerken, die die berühmtesten Werken von der Antike bis zur Moderne enthält.
    • Vacer Straße (Váci utca) die Fußgängerzone

      Váci utca
    • Die Vacer Straße ist die Fußgängerzone des historischen Stadtzentrums, wo sehr viele Einkaufzentren und Geschäften vorkommen. Im Jahr 1899 bekam sie den heutigen Name. Sie wird als Fußgängerzone seit 1964 genannt, weil die Straße bei den Touristen seit dem 18. Jahrhunderts besonders beliebt wurde. Die Geschäfte, die Schmuckladen, die Cafes und die Restaurants drücken eine großstädtische Stimmung aus. Die Fußgängerzone ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln einfach erreichbar.
    • Die Ráday Straße

      Szépművészeti
    • Sie befindet sich in der Mitte der Innenstadt und hier sind wichtige Plätze. Die Straße bietet der Besucher sehr viele freizeitliche und kulturelle Möglichkeiten. Sie wurde im Jahr 2000 zur Kultstraße, wo jedes Jahr Festen und Konzerten organisiert werden.